Jagdmärchenpark Hirschalm

Herr Josef Aglas
Hinterberg 20
4273 Unterweißenbach
Tel.: +43(7956)6900
E-Mail: info@hirschalm.at
www.hirschalm.at
Öffnungszeiten: 24. April – 24. Okt., tägl. 10-18 Uhr

Ein Natur- und Freizeitpark der Extraklasse mit Zauberkräutergarten. Begeben Sie sich mit dem Hirschkönig Farok auf die Suche nach dem magischen Kristall auf den über 40 Märchen- und Spielestationen entlang des 1, 6 km langen Rundwanderweges. Alle Stationen wie Märchenhöhle, Wildererversteck, Tastpfad, … laden ein zum Sehen, Hören, Riechen, Betasten, Erforschen und Ausprobieren. Im Zauberkräutergarten erfahren Sie auf spielerisch-lustvolle Weise mehr über die Bedeutung der Kräuter und deren Erhaltung – lassen Sie sich durch die berauschenden Düfte verzaubern und genießen Sie die unvergleichliche Farbenpracht. Spazieren Sie entlang des leicht begehbaren Weges und nehmen Sie die Natur mit allen Ihren Sinnen wahr. Zwischendurch laden Ruhebänke zum Verweilen und Genießen ein.

Speedgleitbahn

Oberösterreichs erste Speedgleitbahn mit großem Erlebnisspielplatz.
Erich Kriener
4274 Schönau i.M. Nr. 30
Tel.:07261 / 7443
Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Homepage www.speedgleitbahn.at

Die Rodelfahrt beginnt in der Talstation. Mit dem Schlepplift werden Sie ca. 400 m bis zur Bergstation gezogen. Dort klinken sich die Bügel automatisch aus. Hier starten Sie die 600 m lange Abfahrt. Durch ziehen oder drücken des Bremshebels bestimmen sie Ihre Geschwindigkeit selbst. Im Winter locken 2 Abfahrten mit einer Gesamtlänge von ca. 1,2 km. Die gut präparierten Pisten liegen in sonniger Lage. Zu ihrer Sicherheit wird der Doppelbügel-Schlepplift videoüberwacht. Mittwochs und freitags bieten wir ab 18.30 Uhr einen Flutlichtbetrieb. Schikurse für Kinder nach Voranmeldung. Après-Ski in der gemütlichen Ski-Hütte

Burgruine Prandegg

Fachkundige Führungen für Gruppen gegen Voranmeldung
Tel.: 07261/7541
Öffnungszeiten:
01.05. – 31.10., tgl. von 10 Uhr bis lange nach Sonnenuntergang
01.11. – 30.04.,Fr./Sa./So. von 11 Uhr bis zur sehr flexiblen Sperrstunde
bzw. nach telefonischer Vereinbarung

Die Burgruine Prandegg ist die zweitgrößte Burganlage in Oberösterreich. Sehenswert ist der 23 m hohe Rundturm, das Ritterbad, die mittelalterliche Küche und das Verlies. Mit gemütlicher Jausenstation Taverne zu Prandegg

Karlinger Hammerschmiede

Friedrich Karlinger
Grafenschlag 16
4273 Unterweissenbach
Tel.: +43 (7956) 7354
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung

Diese alte Huf- und Hammerschmiede wurde um 1600 mit kaiserlichen Privilegien ausgestattet. Aber nicht nur die Urkunden gehen weit zurück. So ist die Esse mit 1698 und die Hammersäule mit 1796 datiert. Der Hammer zählt zu den ältesten erhaltenen in ganz österreich. Das alte Wasserrad war infolge des langen Stillstandes vermorscht und musste durch ein neues ersetzt werden, das von 1978 bis 1996 in Betrieb war. Mit Unterstützung des Landes Oö wurde 2004 das Wasserrad wieder neu restauriert und in Betrieb genommen.

Königswiesner Kulturpanorama

Gemeindeamt Königswiesen
Tel.07955/6255

oder

Pfarrheim Königswiesen
07955/6288

Um Voranmeldung wird gebeten.

Lernen Sie vielleicht das schönste, spätmittelalterliche Kreuzrippengewölbe österreichs kennen, die unzähligen starken Sammelstücke des Heimathauses und die anderen Kulturellen Kleinode.

Klammleiten – Königswiesen

Aigner Karl
Neue Heimat 15
4280 Königswiesen
Tel. 07955/6343

Nördlich von Königswiesen bietet sich für Naturbegeisterte der romantische Wanderweg im Klammleitental zur Wanderung an. Die vielen geschichtlichen und mystischen Besonderheiten machen den Wanderweg zu einem richtigen Erlebnisausflug.

3D Bogenparcour Stoneface Archery

BSV Stoneface
Windhing 11
4273 Unterweißenbach
Tel.: +43 (0)680 / 126 06 71
E-Mail: stoneface-archery@gmx.at
www.stoneface-archery.at
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:00-20:00 Uhr (ohne Anwesenheit von Fachpersonal)
Sa, So u. Feiertags von 9:00 bis 20:00 Uhr (Fachpersonal anwesend)

Der Bogenparcours erstreckt sich über eine Fläche von ca. 6,5 ha und ist mit 30 3D-Tieren ausgestattet. Weiters befinden sich auf dem Gelände ein Bogenshop mit Ausrüstungsverleih, wo Sie sich mit allen erdenklichen Utensilien und Gerätschaften rund um das traditionelle Bogenschießen versorgen können. Das Bogenschießen bietet neben seinem großen Spaßfaktor noch viele andere Vorteile wie z.B. Konzentrationsstärkung, Orientierungsverbesserung, Stärkung der Rückenmuskulatur zur Vorbeugung von Rückenschmerzen und Haltungsschäden, Bewegung an der guten Waldluft, Ausgleich zum Altagsstress und es kann vor allen Dingen von Jedermann, ob jung oder alt, ausgeführt werden.

Greifvogelvorführung

Jagdfalkenhof
Michael Geier
Freudenthal 22
4294 St. Leonhard/Fr.
Tel 07952/20530 oder 0664/4426947
E-Mail: falcons@falknerei-geiger.at

Michael Geiger und Lucia Koller haben sich das Ziel gesetzt, ein rund 4000 Jahre altes Kulturgut zu erhalten. Sie erleben die verschiedenen Greifvögel aus nächster Nähe und erhalten Einblicke in die Geschichte, Biologie und Lebensweise edlen Tiere. Einige der Vögel werden sogar für spezielle Anforderungen wie Film- und Theaterproduktionen trainiert.

Pechölbrennen

Friedrich Frühwirth
Haslach 15
4294 St. Leonhard
Tel. 07952/8278

Der “Paracelsus der bäuerlichen Hausmedizin” – Fritz Frühwirth demonstriert, wie aus besonders harz haltigem verwachsenem Föhrenholz am großen granitenen Pechölstein das “Mühlviertler Heilsam” entsteht.

Tannermoor in Liebenau

Herr und Frau Atteneder
Tel. 07953/537

oder

Marktgemeindeamt Liebenau
Tel. 07953/8111

Dauer der Führung: ca. 2 ½ h; nach Terminvereinbarung

Mit einer Fläche von ca. 120 Hektar, von denen knapp 100 Hektar mit Latschen bestanden sind, ist es das größte Moor im Land. Seit Menschengedenken wurde das Gebiet des Tannermoores weder abgeholzt, noch wurde darin jemals Torf gestochen. Der einzige menschliche Eingriff in dieser Gegend ist der am Südrand des Moores gelegene Rubenerteich, der früher das nötige Wasser zur jährlichen Holzschwemmung lieferte. Der Rubenerteich wird vom Tannerbach gespeist, der aus dem Hochmoor fließt – daher die dunkelbraune Färbung des beliebten Moorbadeteiches.

Moorwanderung:

Der Moorwanderweg Tannermoor hat eine Länge von ca. 6 km. Er nimmt seinen Ausgang beim Rubenerteich. Nach kurzer Wanderung kann der Besucher ein Moorfußbad nehmen, das hier besonders erfrischend ist und auch eine heilkräftige Wirkung haben soll. Anschließend geht es durch schönen Mischwald hinauf zu mächtigen Granitkuppen, der “Lehrmüller-Mauern”. Hier bietet sich dem Wanderer ein prächtiges Panorama weit ins Land.